Die Woche 2 im Home-Everything – Tipps unserer Mitarbeiter

SHARE:
Copied!

Es ist ein eigenartiges Gefühl, das uns COVID-19 beschert hat. Seit über einer Woche verschmelzen unsere Arbeitsräume und -zeiten mit dem, was wir davor als “privat” empfunden haben. Schlafzimmer werden zu virtuellen Konferenzräumen und aus dem Wohnzimmer ein gemeinschaftlicher Co-Working Space für Groß und Klein.

Nachdem das Einrichten der mobilen Work-from-Home-Infrastruktur für unsere Dell Tech Mitarbeiter wie sebstverständlich funktioniert hat, werden langsam neue Abläufe und Routinen zur Normalität, eine neue Art des Arbeitens und Miteinander entsteht. Unsere Kollegen haben hier ein paar Tipps, Zitate und Anekdoten versammelt, wie sie die Kombination aus Home-Office und Home-Everything erleben.

“Business as usual” Albine Krainer

 

“Home-Office Hack: Keine Lust mehr auf Deinen Schreibtisch mit Ausblick Richtung Wand? Bügelbrett aufklappen und schon hat man einen Standtisch mit Gartenblick. Wenn das Wetter besser wird, wird die Arbeit zur Abwechslung auf die Terrasse oder den Garten verlegt.” Christel Gano

 

“Hunde und Kater sind in Montagsstimmung. Meine Kunden hamstern IT Equipment. Soweit, so beschäftigt.” Michaela Hochmayer

 

“Live online Yoga und Fitness hilft.” 😊 Claudia Ruzicka

 

“Homeoffice ist nichts ungewöhnliches, aber jeden Tag meine Frau Heidi um mich zu haben und das auch im Homeoffice ist „gewöhnungsbedürftig“. Durch räumliche Trennung unserer Homeoffices haben wir das aber ganz gut hinbekommen und ich habe mir Verstärkung geholt: Die 5 Baumgeister!” Christian Patka 

 

“Tipps von einer Kollegin, die viel Übung im Social Distancing hat 😉: Routine behalten – Wecker, Arbeitsbeginn, Mittagessen, Arbeitsende. Wenn kein Arbeitsraum verfügbar, dann Laptop wegräumen, um die Trennung von Arbeit und Freizeit beizubehalten. Am Wochenende besonders wichtig! Nach der Arbeit ist ein Spaziergang (oder andere Art der Bewegung im Freien) ein guter Übergang in den Feierabend.” Karin Richman

 

“Niemand fällt, wenn wir zusammenhalten.” Peter Kern

 

“Ich arbeite seit letzten Sommer freiwillig für das Rote Kreuz / Essen auf Rädern bei mir in Hainburg an der Donau. Am Wochenende liefern wir an 30-38 Senioren das Mittagsessen aus. Wenn ich Zeit habe, helfe ich, denn das Rote Kreuz ist jetzt 24/7 im Coronaeinsatz. Eine bessere Work/Life Ballance kann ich mir derzeit nicht vorstellen. Jeder, der Lust und Zeit hat, kann sich hier anmelden. Für das Essen auf Rädern oder die Tafel werden immer Freiwilige benötigt.” Patricia Chmelarova 

 

“1. Wir hören gute Musik um uns etwas abzulenken – zum Beispiel “Happy von Pharell Williams” und 2. Sharing (the desk) is caring ; )
Mein Sohnemann und seine Aufgaben auf der linken Seite und ich auf der rechten Seite des TischesVioleta Vojnovic 

 

“Ich mache keine Unterschied ob ich in das Office fahre oder ins Homeoffice gehe, versuche so ziemlich meinen Rhythmus einzuhalten. 
Kaffee und Wasser steht in der Küche damit ich mich etwas bewege. Änderungen sind: Mittagessen darf ich mir selber machen, legere Kleidung, Radio läuft wenn nicht gerade ein Call habe.” Thomas Binder 

 

“So sieht es aus, wenn ich versuche meine Multi-Tasking Skills zu erweitern: Home-Office und Home-Basteling” Petra Spörker

 

“Neben Home-Office und Hobby-Backen, in Zeiten von stay save – stay home, lässt die kleinste Eisenbahn der Welt auch große Reisen am Esstisch zu. Ich habe mein laaaange pausiertes Hobby wieder einmal aus dem Kasten geräumt und bau mir die Welt in Miniatur am Tisch 😊” Martin Meinl

 

Folgen Sie uns auch auf Twitter und LinkedIn und bleiben Sie gesund!

Continue Reading
Would you like to read more like this?

All comments are moderated. Unrelated comments or requests for service will not be published, nor will any content deemed inappropriate, including but not limited to promotional and offensive comments. Please post your technical questions in the Support Forums or for customer service and technical support contact Dell EMC Support.