Datensicherung im Mittelstand

SHARE:
Copied!

Im Laufe der letzten 20 Jahre durfte ich mit Tausenden Kunden im Mittelstand an spannenden Projekten arbeiten – und ich sage spannend,  obwohl sehr viele davon mit der Herausforderung der Datensicherung zu tun hatten.

Bei vielen Menschen ist die Datensicherung nicht gerade mit einem positiven und spannenden Image behaftet. Man denkt an Unmengen von Bändern, die jeden Tag mit den immer gleichen Daten vollgeschrieben werden und Tresore, in die diese Bänder dann verlagert werden. Zugegeben, es gibt schönere Dinge.

 

 

Datensicherung auf Disk

Mich hat von Anfang an eine Datensicherung fasziniert, die auf Festplatten anstatt auf Bändern basierte. Diese sind in der Lage , intelligenter mit den Daten umzugehen, woraus sich plötzlich ganz neue Anwendungsmöglichkeiten ergaben. Wenn beispielsweise eine Datei schon einmal geschrieben war und sie am nächsten Tag ohne Änderung wieder in die Sicherung kam, wurde nur ein Vermerk vorgehalten und die Datei nicht neu geschrieben. Dieser Vorgang nennt sich Deduplizierung und er hat die Art und Weise der heutigen Datensicherung revolutioniert.
Durch Deduplizierung erreichen wir heute bei unseren Kunden im Durchschnitt eine > 90%ige Platzersparnis im Vergleich zu herkömmlichen Sicherungen. Das spart Kosten und Platz. Aber damit noch nicht genug: Dadurch, dass man jeden Tag weiß, welche Datenblöcke sich geändert haben, kann man auch noch intelligent replizieren. Zum Beispiel von einem Rechenzentrum in ein anderes oder von weit entfernten Außenstellen in anderen Ländern nach Hause in die Zentrale. Das alles geht automatisch und man braucht keine Bänder wechseln oder Medien durch die Gegend tragen.
Natürlich haben viele Unternehmen seitens von Wirtschaftsprüfern noch die Auflage, weiterhin Bänder zu produzieren. Aber diese können dann sehr effizient, beispielsweise einmal im Monat, in der Zentrale aus dem Disk basierten Speicher heraus geschrieben werden.

 

Virtualisierung

Eine weitere Technologie hat mich ebenso fasziniert: Die Virtualisierung.
In den 90er Jahren musste man noch ein Betriebssystem pro Rechner installieren, was sehr aufwändig war. VMware, als ein Teil von Dell Technologies, machte es dann Anfang der 2000er Jahre möglich, verschiedene Betriebssysteme nebeneinander auf einem Standard Rechner laufen zu lassen. Auch das hat unsere Arbeitsweise erneut revolutioniert.

Aber halt, warum muss man dann eigentlich noch selbst eigene Rechner besitzen? Kann man nicht einfach Rechner verwenden, die lediglich mit dem Internet verbunden sind und irgendwo anders stehen?
Diese Frage hat die nächste Revolte ausgelöst und die Antwort ließ nicht lange auf sich warten:

 

Cloud Technologien

Mit Cloud Technologien muss niemand mehr seine Rechner selbst besitzen, sondern nur noch die Daten.
Ich nehme also einfach den Rechner von Anderen für meine Daten her. Sind die Daten dann noch sicher? Und werden sie auch gesichert?
Beide Fragen lassen sich natürlich nicht pauschal beantworten. Aber im Normalfall muss man dafür sorgen, dass die eigenen Daten sicher sind, beispielsweise durch starke Passwörter und geschützte Zugänge. Und es muss auch dafür gesorgt werden, dass sie regelmäßig gesichert werden – auch in der Cloud.
Viele unserer Kunden verlangen mittlerweile auch Lösungen, die in der Lage sind, Daten aus dem lokalen Rechenzentrum intelligent in die Cloud zu verschieben. Zum Beispiel sind es Daten, die ein bestimmtes Haltbarkeitsdatum überschritten haben und nur aus rechtlichen Gründen aufgehoben werden müssen.

 

 

Digitalisierung

Zu guter Letzt sollte jedes mittelständische Unternehmen eine Agenda zur Digitalisierung haben.
Die Digitalisierung wirkt aus Sicht der Datensicherung natürlich wie ein Brandbeschleuniger. Es entstehen bei jeglicher Überführung von Prozessen oder Produkten in ihr digitales Pendant natürlich Unmengen an Daten, die auch wieder gesichert werden müssen.
Salopp könnte man behaupten, dass die Datensicherung sich vom „niemand will‘s, aber jeder braucht’s“ hin zum „ohne Datensicherung läuft nichts“ entwickelt hat.
Das macht es für mich auch weiterhin spannend und kein Tag verläuft wie der andere. Das ist es doch, was man sich von einer abwechslungsreichen Arbeit erhofft.

 

Lösungen für den Mittelstand

Dell EMC wäre nicht Marktführer in vielen Bereichen der Datensicherung, wenn wir nicht in allen Sparten führende Lösungen anzubieten hätten. Und auch das macht es für mich weiterhin spannend!
Die heutige IT Landschaft ist nämlich so vielseitig und speziell auf die Bedürfnisse des Kunden angepasst, dass auch meine Datensicherungslösungen ebenso vielseitig sein müssen.

Seit circa 10 Jahren arbeite ich hauptsächlich mit kleineren und größeren  Mittelstandskunden in Deutschland zusammen und es war mir ein Anliegen, einmal ein Whitepaper mitzugestalten, dass deren Bedürfnisse aufnimmt und Antworten liefert. Dieser Wunsch ging nun in Erfüllung und ich hoffe, dass unser  kompaktes Buch Sie genauso fasziniert, wie mich.
Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen des neuen Whitepapers „Datensicherung im Mittelstand – Backup im Wandel“.

Continue Reading
Would you like to read more like this?

Related Posts

Click to Load More
All comments are moderated. Unrelated comments or requests for service will not be published, nor will any content deemed inappropriate, including but not limited to promotional and offensive comments. Please post your technical questions in the Support Forums or for customer service and technical support contact Dell EMC Support.