Die IT-Branche geht voran – Nachhaltigkeit muss Kriterium bei öffentlichen Ausschreibungen werden

SHARE:
Copied!

Dieser Beitrag wurde von Louise Koch, Corporate Sustainability Director, Europe, Middle East & Africa, Dell EMC, mitverfasst.

 

 

Wir befinden uns an einem Wendepunkt in der Menschheitsgeschichte, an dem zwei große Trends zusammenkommen: Auf der einen Seite steht der Eintritt in das digitale Zeitalter, das Wirtschaft und Gesellschaft in vielerlei Hinsicht verändern wird. Auf der anderen Seite stehen wir vor globalen Nachhaltigkeitsherausforderungen in einem Ausmaß, das globales und lokales Handeln erfordert. Jedes Jahr verbrauchen wir mehr Ressourcen, als die Erde regenerieren kann. Was nützt all diese digitale Innovation, wenn wir nicht da sein werden, um sie zu sehen?

 

Wir glauben, dass digitale Lösungen das Potenzial haben, ein wichtiger Treiber für eine nachhaltige Entwicklung sein kann und die Umsetzung der Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) und des Pariser Klimaabkommens voranbringen.
Dies kann jedoch nur durch die Zusammenarbeit zwischen Industrie, Behörden und Zivilgesellschaft in dem Bestreben realisiert werden, den CO²-Ausstoß zu minimieren und die positiven Auswirkungen der Technologie auf Mensch und Umwelt zu maximieren.

In dieser Woche verkündigte Dell Technologies einen Aktionsaufruf zur nachhaltigen IT-Beschaffung im Public-Bereich und forderte die europäischen Regierungen und die IT-Branche auf, zusammenzuarbeiten, um sicherzustellen, dass die 45 Milliarden Euro, die voraussichtlich bis 2021 für die IT-Beschaffung bereitgestellt werden, auch für mehr Nachhaltigkeit in der Region und in den globalen Lieferketten verwendet werden. Wir haben die Bedeutung nachhaltiger Technologien immer erkannt und sind stolz darauf, diese äußerst wichtige Initiative in einer Zeit zu unterstützen, in der sich Organisationen und Verbraucher zunehmend um soziale und ökologische Fragen kümmern.

Im Moment haben wir eine große Chance, die Transformation zu einer nachhaltigeren, runderneuerten Wirtschaft zu beeinflussen, daher ist es jetzt an der Zeit zu handeln!

 

Aufforderung zur Zusammenarbeit.

Aus eigenen Gesprächen mit Kunden wissen wir, dass Regierungen, Unternehmen und sogar Verbraucher auf mehr Nachhaltigkeit, gute Arbeitsbedingungen und weniger Abfall drängen. Bislang wurden die meisten IT-Beschaffungsentscheidungen jedoch nur aus Kostengründen getroffen, wobei die Auswirkungen auf die lokale oder globale Umwelt nur begrenzt berücksichtigt wurden.

Ein aktueller Bericht der Forschungsagentur Oxford Analytica über die Nachhaltigkeit bei der öffentlichen IT-Beschaffung in Europa weist auf eine Reihe von Hindernissen für den Fortschritt hin. Dazu gehört das begrenzte Bewusstsein der Fachleute für das öffentliche Auftragswesen über die bestehenden Best-Practice- und Nachhaltigkeitsstandards der Branche. Außerdem bestehen weiterhin Schwierigkeiten bei der Entwicklung und Anwendung klarer und relevanter Indikatoren, die auch Lifecycle-Überlegungen und die Verantwortung für die gesamte Wertschöpfungskette bei der öffentlichen Ausschreibung von IT umfassen. Der Bericht empfiehlt auch einen kooperativen Ansatz, um den Dialog zwischen den öffentlichen Auftraggebern, der IT-Industrie und anderen Interessengruppen zu verbessern.

Da rund 1,8 Milliarden Euro der europäischen öffentlichen Ausgaben oft für die billigsten Produkte und Dienstleistungen ausgegeben werden, ist es an der Zeit, die alte Logik in Frage zu stellen und sicherzustellen, dass Aufträge nicht nur zum Nutzen des Budgets vergeben werden, sondern auch um Fortschritte in Richtung nationaler Nachhaltigkeitsverpflichtungen zu erzielen.

Deshalb fordern wir die folgenden Schlüsselakteure auf, mehr Nachhaltigkeit bei der öffentlichen Auftragsvergabe zu erreichen:

  • Die Europäische Kommission: Unterstützung bei der Entwicklung von Leitlinien für die Umsetzung der sozialen und ökologischen Nachhaltigkeit bei öffentlichen IT-Vergabeverträgen in enger Zusammenarbeit mit der Industrie, der Zivilgesellschaft und den nationalen Regierungen, wobei wichtige Erkenntnisse über die nachhaltige Beschaffung in der Region gewonnen werden und der Aufbau von Ressourcen unterstützt wird, die es den öffentlichen Beschaffungsbehörden ermöglichen, die erforderlichen Kriterien umzusetzen.
  • Nationale Regierungen: Förderung der Verwendung von Nachhaltigkeitskriterien als Standard bei der öffentlichen Auftragsvergabe im Einklang mit den internationalen Rahmenbedingungen der EU, der UNO, der OECD und der Responsible Business Alliance (RBA), während gleichzeitig die Zusammenarbeit mit der Industrie gefördert wird, um Nachhaltigkeitsherausforderungen und -möglichkeiten besser zu verstehen, und nationale Programme zur Sensibilisierung und zum Aufbau von Kapazitäten entwickelt werden.
  • IT-Industrie: Kontinuierliche Verbesserung der ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit von Produkten, Prozessen und der Lieferkette sowie Zusammenarbeit mit der EU-Kommission und den nationalen Regierungen beim Austausch von Best Practices und Innovationen zur Verbesserung der Nachhaltigkeit über den gesamten IT-Lebenszyklus hinweg.

 

Wir sind stolz darauf, unseren Teil dazu beizutragen.

Nachhaltigkeit und unternehmerische Verantwortung sind keine PR-Maßnahmen.

Bei Dell Technologies steht Nachhaltigkeit im Mittelpunkt unseres Handelns. Ein zentraler Bestandteil unseres zirkulären Entwicklungsansatzes ist die Berücksichtigung der Nachhaltigkeit in jeder Phase des Produktlebenszyklus – vom ersten Designkonzept über die Verwendung bis hin zum Recycling. Unser Ziel ist es, keine Verschwendung zu verursachen, indem wir sicherstellen, dass jeder Teil unserer Produkte wiederverwendet oder recycelt werden kann, und wir machen große Fortschritte auf dem Weg dorthin. So sind beispielsweise mehr als 90 Prozent eines Dell-Laptops recycelbar.

 

Wir haben unsere Nachhaltigkeitsstrategie im Jahr 2013 in die Tat umgesetzt – mit 22 ehrgeizigen Zielen in vier Kernbereichen, die bis 2020 erreicht werden sollen – und arbeiten daran, die folgenden Ziele zu erreichen:

  • Aufbau nachhaltiger und ethischer Beschaffungsketten
  • Umweltschutz durch Design, Planung und Recycling in unseren Produkten und Prozessen
  • Stärkung der lokalen Gemeinschaften und Transformation des Lebenszyklus mit Hilfe von Technologien durch Partnerschaften mit gemeinnützigen Organisationen auf der ganzen Welt
  • Schaffung einer vielfältigen und integrativen Kultur, in der alle Teammitglieder ihre Talente und innovativen Ideen voll einbringen

 

Vom Recycling des Kunststoffs in der alten Elektronik für neue Computer bis hin zur Umwandlung ozeangebundener Kunststoffe in recycelbare Verpackungen – Dell Technologies ist weltweit führend bei der Etablierung von mehr Nachhaltigkeit in der gesamten Wertschöpfungskette und der Realisierung der damit verbundenen Vorteile im gesamten Unternehmen.

Wir sind stolz auf unsere Arbeit in diesem Bereich und wurden nicht nur mit den CSR Impact Awards, RCBC Environmental Awards und Fortune’s Change the World ausgezeichnet; Dell Technologies wurde bereits sechs Jahre in Folge in die Liste der ethischsten Unternehmen der Welt 2019 aufgenommen!

 

Es ist eine gemeinsame Verantwortung.

Indem die Nachfrage nach nachhaltigen Angeboten deutlich gesteigert wird, kann ein gesamtwirtschaftlicher Wandel erreicht werden, auch wenn es keineswegs ein kleiner Schritt sein wird. Dazu bedarf es eines verstärkten Bewusstseins der öffentlichen Käufer für die positiven Auswirkungen auf Wirtschaft und Umwelt bei gleichzeitiger globaler Veränderung der Denkweise, die über den bloßen Preis hinausgeht, um eine ganzheitlichere Perspektive auf die Beschaffung zu bevorzugen.

Dies ist ein Aufruf zur Zusammenarbeit, da kein Unternehmen, keine Organisation oder öffentliche Einrichtung die Welt allein bewegen kann. Deshalb engagieren wir uns gemeinsam mit unseren Kunden, Kollegen und der Gesellschaft für eine bessere und nachhaltigere Zukunft. Wir haben eine Chance zu handeln – eine globale Nachhaltigkeitsbewegung zu initiieren, die greifbare Vorteile für alle bringen kann – und die Zeit ist JETZT.

 

Um unserem Aufruf zu folgen und uns auf dem Weg in eine nachhaltigere Zukunft zu begleiten, besuchen Sie die Pressemitteilung.

Weitere Informationen zu unserem sozialen Engagement finden Sie im Bereich Social Impact von Dell Technologies.

Continue Reading
Would you like to read more like this?

Related Posts

„…Am Ende des Tages“

Wer in der IT-Branche „Buzzword-Bingo“ spielt, sollte „…am Ende des Tages“ auf jeden Fall auf seiner Liste haben. Ich persönlich mag diese Phrase nicht. Aber ich mag das Bild, was … READ MORE

Rene Mattner April 2nd, 2019

Wir haben ja schon Morgen

  Digitale Transformation lässt sich auf einen einfachen Nenner bringen: Im Kern geht es um die Wettbewerbsfähigkeit in einer künftigen „hyper-digitalen Welt“, wie sie die aktuelle Studie von D … READ MORE

Dinko Eror April 2nd, 2019
Click to Load More
All comments are moderated. Unrelated comments or requests for service will not be published, nor will any content deemed inappropriate, including but not limited to promotional and offensive comments. Please post your technical questions in the Support Forums or for customer service and technical support contact Dell EMC Support.