IT-Leistung in Formel-1-Erfolg verwandeln

SHARE:
Copied!

Wenn die Leute an McLaren denken, denken sie an die Formel 1, in der wir seit 1966 am Start sind. Was uns heute einzigartig macht, ist unsere Diversifizierung in drei verschiedene Geschäftsbereiche, darunter ein globales, leistungsstarkes Sportwagengeschäft, McLaren Automotive und ein wegweisendes Technologie- und Innovationsgeschäft, McLaren Applied Technologies sowie das McLaren Formel-1-Team. Während unser oberstes Ziel der Gewinn von Weltmeisterschaften ist, streben wir auch ein nachhaltiges, kontinuierliches Geschäft an und gelten heute als eine der bekanntesten High-Tech-Marken der Welt.

Die größte Herausforderung, vor der wir stehen, ist die Unterstützung des Wachstums und der Innovationsgeschwindigkeit in diesen Bereichen. Die IT ist nicht nur für den Aufbau von Infrastruktur und Kommunikationstechnologie von grundlegender Bedeutung, sondern auch für unsere Hochleistungskultur. In der Formel 1 liegt unser Hauptaugenmerk auf der Verbesserung unserer Leistung auf der Strecke. Die Formel 1 funktioniert nicht wie ein normales Unternehmen, es gibt 700 Leute, die sich darauf konzentrieren, ein Auto so schnell wie möglich auf die Strecke zu bringen.

Die Art und Weise, wie das Auto konstruiert ist, hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Heute wird auf Simulation, Modellierung und Datenanalyse viel mehr Zeit verwendet und das Konzept eines digitalen Zwillings für jede Komponente des Autos ist für das Formel-1-Team heute wirklich wichtig. Wir haben einen großen Bedarf an kontinuierlicher Entwicklung mit Hilfe virtueller, digitaler Zwillinge unserer Komponenten, um sicherzustellen, dass alles, was wir im Werk entwerfen und konstruieren, zu einer echten On-Track-Leistung führt, wenn es das Fahrzeug selbst erreicht.

Alle 17 Minuten, 24 Stunden am Tag und 7 Tage in der Woche wird ein neues Bauteil hergestellt, das ist nur das Tempo der Innovation, Optimierung und Iteration jeder einzelnen Komponente des Fahrzeugs, mit der ein Unternehmen arbeiten muss, um in der Formel 1 zu glänzen. Vom Beginn der Saison bis zum Ende der Saison werden rund 80% der Komponenten des Autos ausgetauscht. Das Formel-1-Auto erreicht nie den finalen Produktionsstatus, es ist ein kontinuierlich laufender Prototyp, und all dies wird durch eine hervorragende Technologie untermauert.

Daten sind die Grundlage dafür, dass das Auto schneller wird, und die IT ist dafür da. Auf der Strecke sind Daten entscheidend, da Entscheidungen am Point of Knowledge getroffen werden. An einem Formel-1-Fahrzeug befinden sich rund 300 Sensoren, und McLaren wird während eines Rennwochenendes rund 100 Gigabyte an Daten pro Fahrzeug sammeln. Diese Daten müssen in Echtzeit von den Ingenieuren, sowohl auf der Strecke als auch im Einsatz, abgerufen werden können, um Entscheidungen mit dem Auto treffen zu können. Mit Hilfe von maschinellem Lernen und Analytik können wir uns in das Wesentliche vertiefen.

Wir sind nie weiter als einen Meter von einem Device von Dell Technologies entfernt, mit dem wir unsere gesamte IT-Landschaft unterstützen. Innerhalb der Formel 1 müssen wir sicherstellen, dass wir marginale Leistungssteigerungen in unserem Server-, Speicher- und Desktop-Computerbereich finden, um das Geschäft zu unterstützen. Die Optimierung der eigenen IT-Leistung ermöglicht es uns, die Leistung der Formel 1 zu optimieren.

Continue Reading
Would you like to read more like this?

Related Posts

Im Land der Erfinder und Ingenieure

  Forschungsstandort Deutschland Jedes Jahr wenn im Oktober die Nobelpreisträger bekannt gegeben werden, wird hierzulande Enttäuschung laut – denn meist ist wieder keiner „von uns“ dabei. Auch … READ MORE

Dinko Eror November 6th, 2018
Click to Load More
All comments are moderated. Unrelated comments or requests for service will not be published, nor will any content deemed inappropriate, including but not limited to promotional and offensive comments. Please post your technical questions in the Support Forums or for customer service and technical support contact Dell EMC Support.