#LifeAtDell: Mit Social Selling zu mehr Erfolg – Ein Rückblick auf den Social Media Day in Halle (Saale)

SHARE:
Copied!

Der Einsatz sozialer Medien ist längst Standard in der Unternehmenskommunikation. Was dabei jedoch oftmals zu kurz kommt ist die Frage, wie man Social Media auch für den Vertrieb optimal nutzen kann. Viele Kollegen und ich haben am 22. August die Chance genutzt, das zu ändern, denn wir waren Teilnehmer beim „Social Media Day“ an unserem Standort in Halle (Saale).

Die Schulung „Social Media and Communities (SMaC) for Everybody“ begann um 9 Uhr – und gerade einmal 1,5 Stunden später waren wir bereits alle SmaC-zertifiziert! Dies war sowohl die Grundlage als auch die Voraussetzung für alle anderen Schulungen, die an diesem Tag noch folgen sollten.

Nach einer herzlichen Begrüßung haben Maria Nestroi und Eike-Christian Wolff uns erläutert, worauf wir achten müssen, wenn wir beispielsweise bei LinkedIn, Facebook oder Twitter unterwegs sind und dort im Namen unseres Unternehmens Inhalte veröffentlichen wollen. Auch gab es bereits in dieser ersten Stunde einen guten Überblick zum Thema Social Selling, welches ja aktuell in aller Munde ist. Oft wird der Begriff ja noch falsch verstanden und mit dem Preisgeben sämtlicher Informationen oder dem Zuspammen seiner Kontakte gleich gesetzt. Doch wir lernten, dass es stattdessen bedeutet, mit den richtigen Social Media Tools, die richtigen Leute, auf eine sehr fokussierte und strategische Weise zu finden und zu erreichen. Also genau das richtige für uns im Vertrieb.

Ein paar Fakten untermauern dies: Heute recherchieren Kunden ca. 60-80% der Zeit des Kaufprozesses im Internet und den sozialen Medien, bevor sie sich überhaupt mit einem Verkäufer in Verbindung setzen und über 90% der Voicemails und E-Mails werden nicht beantwortet.

Social Media ist ein dritter Weg zur Kontaktaufnahme geworden und dies ist von entscheidender Bedeutung, um die abnehmende Effektivität der beiden Anderen zu kompensieren.

Als Nächstes stand für mich die Session „Build your Brand“ an, bei der wir lernten, wie wir unsere Online-Profile auf Plattformen wie LinkedIn oder Xing noch attraktiver und informativer gestalten können. Diese Session wurde von Tobias Röver gehalten, der bei Microsoft Deutschland der „Social & Digital Marketing Lead“ ist. Ich empfand die Tipps als sehr hilfreich, denn schließlich ist das eigene Profil oft der erste Eindruck, den jemand hinterlässt – sozusagen seine Visitenkarte. Dementsprechend sollte das Profil auch ansprechend gestaltet sein, zu einem Jobinterview oder Kundentermin würde man ja auch nicht im Freizeit-Look erscheinen. Und wir können zu 100% davon ausgehen, dass wir vor dem ersten Gespräch von unserem gegenüber „gegoogelt“ werden. Also, Profile aufräumen, professionelles Foto hochladen und Kontaktanfragen nicht lange unbeantwortet lassen.

Im folgenden Vortrag sprach Mark McDermott von LinkedIn Europe dann über das Thema „Social Selling“. Er zeigte uns zunächst ein Tool, welches LinkedIn speziell für diesen Zweck entwickelt hat, um uns dann Beispiele dafür zu geben, wie man dieses Tool im Berufsalltag verwenden kann. Wusstet ihr, dass LinkedIn euch sagt, wie erfolgreich ihr dabei seid, eine persönliche professionelle Marke zu bilden, die richtigen Personen zu finden, gewonnene Erkenntnisse zu nutzen und Beziehungen aufzubauen? – der Social Selling Index.

Direkt im Anschluss fand ein kurzer Vortrag zu den rechtlichen und gesetzlichen Stolpersteinen in sozialen Netzwerken statt. Als Stichworte sind hier unter anderem die DSGVO und das UWG zu nennen. Eine konkrete Fragestellung war beispielsweise, ob man einfach so eine Telefonnummer eines Kunden anrufen kann, die dieser in seinem Online-Profil angegeben hat. (Die Antwort dazu lautet übrigens: Nein!)

Da bei uns jeder Mitarbeiter und auch Partner die Möglichkeit hat, Inhalte über die eigenen Kanäle zu verbreiten, gab es zusätzlich zu den Vorträgen auch noch zwei Workshops, in denen es darum ging, wie man lesenswerte Inhalte für den Blog oder auf Twitter erstellen kann. Ich nahm das gleich mal zum Anlass, um diesen Artikel zu schreiben. Zudem bin ich seit dem 22.08 endlich auch auf Twitter aktiv!

Am Abend konnten wir beim gemeinsamen Grillen dann nochmal mit allen Referenten über das Gelernte sprechen, offene Fragen beantworten lassen und offline sowie online vernetzen.
Zusammengefasst kann ich sagen, dass es ein schöner und vor allem informativer Tag war, der mir klar gemacht hat, wie wichtig soziale Netzwerke im Arbeitsalltag bereits sind und wie man diese optimal nutzt.
Vielen Dank an Maria und Eike aus dem Marketing-Team für die Organisation des Events und vielen Dank an alle Vortragenden für ihren Beitrag!

Continue Reading
Would you like to read more like this?

Related Posts

Im Land der Erfinder und Ingenieure

  Forschungsstandort Deutschland Jedes Jahr wenn im Oktober die Nobelpreisträger bekannt gegeben werden, wird hierzulande Enttäuschung laut – denn meist ist wieder keiner „von uns“ dabei. Auch … READ MORE

Dinko Eror November 6th, 2018
Click to Load More
All comments are moderated. Unrelated comments or requests for service will not be published, nor will any content deemed inappropriate, including but not limited to promotional and offensive comments. Please post your technical questions in the Support Forums or for customer service and technical support contact Dell EMC Support.