Willkommen im Maritimen 21. Jahrhundert und zur neuen Suche nach dem Goldenen Vlies.

SHARE:
Copied!

Ich erinnere mich, dass ich als Kind am Fernseher saß und den berühmten Ozeanographen Jacques Cousteau beobachtete, wie er seinen Missionen unterwasser durchführte. Ich befand mich in dieser magischen Welt, wo ich unzähligen Fischarten in ihrem natürlichen Lebensraum begegnen konnte und mich über die seltsame Schönheit der Meereslandschaft wunderte.

Das Potenzial des Ozeans

Cousteau war ein wahrer Pionier, ein Visionär, der seiner Zeit voraus war. Bereits in den 1970er Jahren sprach er über das Potenzial der Ozeane und prognostizierte eine Zeit, in der die Energiekrise der Welt durch die Nutzung von Gezeiten- und Temperaturschwankungen im Meer gelöst werden würde, in der Metallerze aus dem Meeresboden abgebaut würden und in der Landwirte in Taucheranzügen Lebensmittel aus Meeresplantagen sammeln würden.

Spulen wir vor. Heute interessiere ich mich nach wie vor leidenschaftlich für den Ozean. Als Maritime Business Development Leader bei Dell EMC OEM ist es ziemlich aufregend, dass das Unternehmen, für das ich arbeite, eine wichtige Rolle bei der Innovation im Schiffbau spielt.

Revolutionäre Tiefsee-Erkundung

So nutzen z.B. The Arggonauts vom Fraunhofer IOSB in Karlsruhe für ihre mobile Robotik, um die Tiefsee-Erkundung zu revolutionieren, maßgeschneiderte Dell EMC Workstation-Technologie. Dank der Dell EMC Precision 7910 haben sie eine kostengünstige Lösung, die dabei unterstützt, den Meeresboden in einer Tiefe von mehreren tausend Metern zu kartieren.

Die Dell EMC Workstations, die von Intel® Xeon®-Prozessoren angetrieben werden, steuern ferngesteuerte Fahrzeuge vom Ufer aus und erfassen Bilder von Unterwasser-Datenkameras. HPC Rechenzentrum berechnet die Bilder und übersetzt die Daten in Karten, während die Künstliche Intelligenz verwendet wird, um Bilder aus den unstrukturierten Daten schnell zu klassifizieren.

Unbemannte Unterwassertechnologien und fortschrittliche Bildgebungssysteme

Als einzige deutsche Gruppe im prestigeträchtigen International Shell Ocean Discovery XPRIZE Wettbewerb gelten The Arggonauts unter der Leitung von Gunnar Brink als eines von neun erfolgreichen Teams aus aller Welt, die es bereits 2016 aus der ursprünglichen Aufstellung in die Finalrunde geschafft haben. Mit einem Preisgeld von 7 Millionen US-Dollar zielt dieser Meereswettbewerb darauf ab, die Geheimnisse der Tiefe zu entdecken, indem er die Leistungsfähigkeit unbemannter Unterwassertechnologien mit Kartierungen und fortschrittlichen Bildgebungssystemen kombiniert.

Ein moderner Jason, der auf der Suche nach dem Goldenen Vlies ist.

Für mich ist das eine neue griechische Mythologie – stellen Sie sich einen modernen Jason auf den Argo vor, der in unkartierten Gewässern reist, mit Robotik ausgestattet auf der Suche nach dem Goldenen Vlies!

In der für November dieses Jahres geplanten Endrunde werden The Arggonauts in einem Feldtest mit den anderen Finalisten gegeneinander antreten. Die speziell entwickelten, unbemannten Unterwasserfahrzeuge des Teams, die so genannten „The Great Divers“, müssen innerhalb von 24 Stunden mindestens 250 Quadratkilometer des Meeresbodens in einer Tiefe von 4.000 Metern messen, Objekte finden und preiswürdige Fotos machen. Nach Abschluss dieser Aufgabe werden „The Great Divers“ von autonom operierenden Katamaranen abgeholt. Das Team hat dann 48 Stunden Zeit, um die Daten in eine Karte zu konvertieren.

Die letzte Grenze

Ich glaube, dass diese Arbeit entscheidend für die Zukunft unseres Planeten ist. Wussten Sie, dass wir derzeit bessere Karten vom Mond und der Marsoberfläche haben als vom Boden unserer Ozeane? Es ist erstaunlich zu denken, dass die letzte Grenze vielleicht nicht wirklich im Weltraum liegt, sondern genau hier auf dem Planeten Erde. Wenn Sie darüber nachdenken, verwenden die meisten interkontinentalen Kommunikationen Tiefseekabel – man könnte sagen, dass das Internet praktisch vom Meer kommt. Der internationale Handel ist auch mit der Seefahrt verbunden, da der Im- und Exporthandel von der Containerschifffahrt abhängt.

Wir müssen die Innovation beschleunigen.

Am wichtigsten ist, dass ich an die Vorhersagen von Cousteau erinnert werde. Mit der Entwicklung der Tiefseeforschung und dem zunehmenden Wachstum der Weltbevölkerung werden die natürlichen Ressourcen aus dem Meer immer wichtiger werden. Meiner Meinung nach müssen wir die Innovation dringend beschleunigen, um die Geschwindigkeit, den Maßstab und die Bildauflösung zu verbessern, die notwendig sind, um das Meer wirklich zu verstehen.

Schutz nachhaltiger Ressourcen

Wir hoffen, dass wir mit dieser Arbeit langfristig neue Arten und Lebensformen unter Wasser entdecken und schützen können, zusammen mit sichereren Erkundungsmethoden. Natürlich träumt auch das Kind in mir, dass diese Arbeit ein neues Licht auf den Ozean werfen wird. Wie Cousteau sagte: „Das Meer, sobald es seinen Zauber ausübt, hält es einen für immer in seinem Netz des Staunens.“

Dieses Projekt zeigt auch unser Engagement für Dell Legacy of Good, wo wir unsere Technologie und unser Fachwissen zum Wohle unseres Planeten einsetzen. Ich wünsche den Arrgonauts viel Erfolg im kommenden Finale und würde mich über Ihre Kommentare und Fragen freuen.

 

Weitere Informationen zu den Dell EMC OEM Marine Solutions finden Sie unter: https://www.dellemc.com/en-us/oem/maritime.htm

Um mehr über die Arggonauten zu erfahren, besuchen Sie: www.arggonauts.com

Bleiben Sie in Kontakt. Folgen Sie uns auf Twitter @etienne_mary und @DellEMCOEM, und treten Sie hier unserer LinkedIn OEM & Iot Solutions Showcase Seite bei.

Continue Reading
Would you like to read more like this?

Related Posts

Click to Load More
All comments are moderated. Unrelated comments or requests for service will not be published, nor will any content deemed inappropriate, including but not limited to promotional and offensive comments. Please post your technical questions in the Support Forums or for customer service and technical support contact Dell EMC Support.